Oben
Bild: © wikimedia
Bild: © wikimedia

Tote Legenden kehren auf die Bühne zurück

Elvis, Kurt Cobain sowie Lemmy sind Legenden und leider von uns gegangen. Trotzdem kannst du sie live auf der Bühne sehen. Wie das funktionieren soll? Wir verraten es dir und es hat weniger mit Voodoo zu tun, als du jetzt vielleicht glaubst.

 

Auch Ikonen der Musikgeschichte können den Tod nicht besiegen. Umso trauriger ist es, wenn eine besondere Stimme oder Künstler die Welt der Lebenden verlässt. Sei es Amy Winehouse, Dio, Kurt Cobain, Elvis, Michael Jackson oder Lemmy. Sie alle waren Legenden und wir wünschen uns, dass wir sie doch noch einmal auf der Bühne erleben könnten. Wir können!

 

Der King könnte dank moderner Technologie möglicherweise schon in den kommenden Jahren ein Konzert geben – als Hologramm, muss dazu gesagt werden.

 

Mit den modernsten Technologien, im Bereich der Holo-Technik, sollen die Stars wieder zurückgeholt werden. Und das perfekter denn je. Die Stars zicken nicht herum, nehmen keine Drogen und funktionieren schlichtweg einwandfrei. Noch dazu sind die Hologramme ziemlich realistisch, wie die Gäste des Wacken-Open-Air Festivals feststellen durften. Dort konnten die Musikbegeisterten einen James Dio auf der Bühne sehen. Selbst sein Gitarrist und Weggefährte Craig Goldy war von diesem Abbild begeistert. „Es war unwirklich, fast als wäre er wieder da. Ich konnte ihn sehen. Er bewegte sich und sang, aber ich konnte ihn nicht berühren“. Eine solche Begegnung muss unfassbar emotional sein.

 

 

Klick auch auf diesen Link zum Video: Dio on Wacken 2016. Schlechtere Qualität aber es sieht wirklich so aus, als ob ein Geist die Bühne rockt!

 

Einzigartiges Comeback oder Geschmacklosigkeit

Einem toten Freund oder Familienmitglied zu begegnen ist eine emotionale Herausforderung. Auch wenn es sich nur um ein Hologramm handelt. Die Toten soll man ruhen lassen, so ein bekannter Satz, von dem  „Eyellusion“ und „Hologram USA“ nicht allzu viel halten. Sie sind die Verantwortlichen Start-ups, die sich in den letzten Jahren auf Holo-Technologien spezialisiert haben. Sie bringen Weltstars wieder auf die Bühne.

 

Hologramm-Kassenschlager auf der Bühne? Damit könnten Label-Bosse und Konzertveranstalter auch nach dem Tod der Ikonen fleißig weiter verdienen. Nicht selten kritisieren hierbei Musik-Journalisten und Fans, dass die Beteiligten sich der Leichenfledderei schuldig machen. Was sagst du?