Oben
Bild: © pexels
Bild: © pexels

Der günstigste 4K Streaming-Stick am Markt

Vor kurzem wurde ein neuer Streaming-Stick vorgestellt, der nicht nur 4K, sondern auch HDR unterstützt! Wir haben die Infos!

 

Der Google Chromecast ist im Prinzip eine Verbindung von Handy und Fernseher. Mit einem Klick wird das, was man am Handy sieht, auf den TV übertragen. Seien es deine Fotos, YouTube, Netflix oder gar Games. Indem du den Chromecast Stick in den HDMI-Slot deines Fernsehers steckst, wird das Smartphone zur Fernbedienung. Aber das soll nicht alles gewesen sein, denn nun kommt die nächste Generation

 

Der Chromecast-Ultra soll die Erfolgsgeschichte seines Vorgänger fortsetzen und vielleicht sogar mehr als 30 Millionen Verkäufe verzeichnen. So die Hoffnung.

 

Der Chromecast Ultra, der ebenfalls in den HDMI-Anschluss des Fernsehers angeschlossen wird, soll Filme und Serien 1,8 Mal so schnell streamen, wie der Vorgänger-Stick. Außerdem soll das Gerät dank WLAN-Verbesserungen ruckelfreie Streams in Full-HD und Ultra-HD bieten. Neu ist, dass 4K und Dolby Vision ebenfalls unterstützt werden. 

 

Weitere positive Veränderung ist, dass der Chromecast Ultra Ethernet-Verbindungen unterstützt. Hierbei befindet sich der Netzwerkanschluss im Stick selbst. Sollte deine WLAN Verbindung also einmal extrem schlecht sein, kannst du so trotzdem ruckelfreie Streams erleben. So nervt dich das steckengebliebene Bild und der Ladebalken endlich nicht mehr. Das Interessanteste am neuen Google-Streaming-Stick ist aber wohl der Preis: knapp 70 Euro verlangt der Hersteller. Mit diesem Preis ist der Google Chromcast Ultra der günstigste 4K-Streaming-Player auf dem Markt.

 

Nachteil: Für ein 4K Erlebnis benötigt man auch einen 4K Fernseher. Dennoch soll das Bild schöner sein, als es bisher war.

 

Hier das Video zu den ersten Erfahrungen zum neuen Stick.